Familienblog seit 2009 | Impressum | Datenschutz
Alltag nach den Winterferien

Alltag nach den Winterferien

Der Advent war voller Vorfreude – das Weihnachtsfest wunderschön und aufregend und am Ende der Winterferien steht man vor einer gefühlten Leere. Wie startet man nun am besten wieder in den Alltag nach den Winterferien? Und wie kommt man wieder zügig ins Tun?


Zwischenruf in eigener Sache:

Liebe Leute!
Willkommen am Familienblog "Muttis Nähkästchen"

Birgit und Christine von Muttis Nähkästchen

Für alle, die uns noch nicht kennen: Hier plaudern Birgit und Christine aus dem Nähkästchen und schreiben über das (Über-)Leben mit Kindern.

Alles, das Eltern wissen sollten! Wir bemühen uns um wertvolle Inhalte, die euch wirklich weiterhelfen. Außerdem haben wir immer wieder feine Sachen für euch zu verlosen.

Um nichts zu verpassen, folgt uns doch bitte:


Tipp: Schau auch mal bei den Rabatt-Codes vorbei! Da haben wir attraktive Preisnachlässe für viele Produkte: Aktuelle Rabatt-Codes


Voraussichtliche Lesedauer: 6 Minuten


Alltag nach den Winterferien


Alltag nach den Winterferien

So lange haben wir auf die Winterferien gewartet. Der ganze Advent ist geprägt von Aufregung und Vorfreude. Das Weihnachtsfest ist dann immer schnell vorüber und die Winterferien verlaufen mehr oder weniger harmonisch – zu hohe Erwartungen setzen der romantischen Vorstellung von gemeinsamer Zeit oft ein jähes Ende – und zack ist schon wieder der Alltag da! Es entsteht eine seltsame Leere! Worauf arbeitet man jetzt hin? Worauf freut man sich jetzt und wie setzt man seine oft weit überhöhten Zielsetzungen für das neue Jahr am besten um?

Siehe dazu: Neujahrsvorsatz: Ende 2023 nichts bereuen

Jetzt heißt es wieder anpacken um wieder schnell in einen normalen Alltag nach den Winterferien zurückzufinden!


#1 Alles Weihnachtliche wegräumen

Nachtrauern und Festhalten hilft nichts – Weihnachten ist vorbei und man sollte nach vorne blicken. Also weg mit dem Advents- und Weihnachtskram. Wer es noch nicht erledigt hat, verräumt in der ersten normalen Woche so schnell wie möglich alles, was mit dem Advent und Weihnachten zu tun hat. Das befreit und man genießt den vielen Platz, den man plötzlich hat.


#2 Den Haushalt wieder auf Vordermann bringen

Meist bekommt man in den Winterferien viel Besuch und/ oder man ist mit dem Auspacken und Ausprobieren der neuen Spielsachen beschäftigt. Kartons und Verpackungen überall! Geschirrberge, Staub und Schmutz! Das alles lässt keinen schönen Start ins neue Jahr zu. Um wieder voll durchstarten zu können, sollte man jetzt wirklich mal wieder ordentlich Gas geben im Haushalt. Müll entsorgen, Staubwischen, Staubsaugen und Bäder und Toiletten putzen. Außerdem sollte neues Spielzeug, das das Christkind gebracht hat jetzt einen Fixplatz bekommen, wo es dann das ganze Jahr über wieder verstaut werden kann. Ordnung und Struktur sind jetzt wieder das Um und Auf!

Auch Schul- und Kindergartentaschen vertragen jetzt einmal wieder eine Grundreinigung. Das Schuljahr hat schon einige Monate auf dem Buckel und es stehen uns noch viele Wochen vor den Sommerferien bevor. Auch hier schadet es also nicht, wenn alles wieder blitzt und glänzt.

Zum Sauberhalten siehe: Putzplan für Faule: Grundordnung ohne Stress


#3 Alltag nach den Winterferien: Gesundes Essen und Bewegung

Schon im Advent nehmen wir es mit der Ernährung und unserem Sportprogramm nicht so genau. Punsch und Weihnachtskekse dominieren den Speiseplan! Diese ungesunden Verhaltensweisen gipfeln meist in gesundheitlich katastrophalen Weihnachtsferien: Festtagsbraten, Süßigkeiten und Torten, die letzten Weihnachtskekse, Alkohol und Raclette oder Fondue zu Silvester. Nach den Ferien tragen wir meist unser persönliches Kampfgewicht mit uns herum und fühlen uns nicht mehr wohl in unserer Haut.

Jetzt bloß nicht panisch eine Crashdiät starten – das macht auf Dauer nicht glücklich und schon gar nicht gesund und schlank. Einfach wieder auf den Alltag vor dem Advent besinnen und ab dem ersten Schultag wieder gesunde Ernährung und Bewegung in den Alltag integrieren.


Eigenwerbung!
Auf in Muttis Shop: muttis-blog.net/shop

Spreadshirt T-Shirt für Mütter
Spreadshirt Trinkglas
Spreadshirt T-Shirt für Kinder

Dabei hilft natürlich ein Kochplan – so kauft man schon nur das ein, was gesund ist und man spart dabei auch noch jede Menge Zeit und Geld.

Mehr Bewegung tut der ganzen Familie gut – also einfach wieder spielerisch in den Alltag einbauen:


#4 Kalender und Termine checken

Weihnachten ist vorbei – das Leben geht weiter. Wer es noch nicht getan hat, sollte nun seine Termine in den neuen Kalender eintragen und sein Jahr bzw. die nächste Zeit planen.

Welche Termine stehen in der Schule – welche im Job an? Wann muss was erledigt werden?

Plant man seine nächsten Schritte oder sogar Monate ist man automatisch wieder im Alltag angekommen und arbeitet Schritt für Schritt darauf hin.


#5 Die nächsten Highlights planen und besprechen

Der Jahreskreis hält so viele besondere Highlights für uns bereit. Der Advent ist nur ein Teil davon. Wenn die Familie traurig ist, dass der Weihnachtszauber nun vorüber ist, bespricht und plant man am besten gleich diese nächsten Besonderheiten. Schon bald ist Fasching, bestimmt stehen Geburtstage an, der Frühling kommt, der Osterhase besucht uns und dann nähern sich schon in großen Schritten die Sommerferien und das Badewetter! Das Jahr hat so viel zu bieten – immer wieder gibt es Grund für Vorfreude! Dessen muss man sich nur bewusst werden!

Wenn der Abschied vom Advent und von den Winterferien besonders schwer fällt, kann man ja gleich für das nächste Wochenende einen schönen Familienausflug oder eine besondere Aktivität zuhause mit der ganzen Bande einplanen. Dann kann man sich während der ersten Woche im Büro und der Schule immer auf etwas freuen!


Also – aufstehen – Krönchen richten und weiter gehts! Der Jahreskreis und das neue Jahr haben so viel zu bieten – da muss man wirklich nicht traurig sein, wenn der Advent vorbei ist. Das nächste Highlight in unserem Leben wartet schon um die nächste Ecke!


Das könnte dich auch interessieren:



War dieser Beitrag informativ und/oder hilfreich?
Dann freuen wir uns, wenn du ihn teilst! Du kannst unsere Inhalte auch unterstützen, indem du uns einen Kaffee spendierst oder uns auf Instagram folgst: Birgit & Christine.

Danke, dass ihr hier seid!
Birgit & Christine

Eigenwerbung!
Auf in Muttis Shop: muttis-blog.net/shop

Spreadshirt T-Shirt für Mütter
Spreadshirt Trinkglas
Spreadshirt T-Shirt für Kinder

Christine

Christine, chaotische Mama von 4 Kids berichtet hier als Co-Bloggerin vom Leben zwischen Babybrei und Vorpubertät! Der Social-Media Name "Die lauten Nachbarn" ist hier täglich Programm. Folgt uns gerne auch auf Instagram und Facebook!

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

Kommentar verfassen

Menü schließen