Familienblog seit 2009 | Impressum | Datenschutz
Eltern im Home Office: 8 Tipps für Videokonferenzen

Eltern im Home Office: 8 Tipps für Videokonferenzen

Home Office und zugleich Kinder, die von daheim aus lernen sollen – eine Herausforderung sondergleichen. Da ist oft genug Improvisation angesagt! Acht wertvolle Tipps und „Mom Hacks“, wie ihr speziell bei Videokonferenzen (trotzdem) professionell rüberkommt und auch noch gut dabei ausseht:

Ich weiß nicht, wie’s euch geht … Aber bei meinen Jungs will das nicht wirklich in den Kopf hinein, dass wir Eltern im Home Office tatsächlich konzentriert arbeiten müssen. Sie bräuchten uns eigentlich viel dringender als Lernbetreuer, Selbstorganisierungs-Coaches, Missverständnisausräumer, Mutzusprecher und dergleichen mehr – sowie für sonstige häusliche Dienstleistungen. Hätten wir uns bloß vor Ausbruch dieser Pandemie vorsorglich geklont …

Aber es hilft nix – da müssen wir jetzt durch. Auch wenn es – Gott sei Dank! – mittlerweile einen Fahrplan für die Wiedereröffnung der Schulen hier in Österreich gibt, stehen uns noch viele Wochen des “Distance Learnings” – ganz oder teilweise – bevor …

Zoom, GoTo-Meeting, MS Teams (und wie sie alle heißen) haben dieser Tage Hochkonjunktur. Speziell bei Videokonferenzen und Online-Meetings ist es besonders wichtig, dass wir Working Parents uns trotz Kindern im Haus professionell präsentieren. Und wenn wir dann über die Webcam nicht nur vertrauenswürdig, sondern auch noch vorteilhaft und adrett rüberkommen, dann ist das doch auch nicht verkehrt! Mit ein paar Tricks könnt ihr handhabbare Homeoffice-Rahmenbedingungen für Videokonferenzen schaffen und euch ins rechte Licht rücken.

3 Tipps für ideale Rahmenbedingungen im Home Office und 5 Tipps für vorteilhaftes Aussehen bei Video-Calls:

Eltern im Home Office: 8 Tipps für Videokonferenzen - optimale Rahmenbedingungen und vorteilhaftes Aussehen

Eltern im Home Office:
3 Tipps für gute Rahmenbedingungen bei Videokonferenzen

Rahmenbedingungen im elterlichen Home Office
#1: Auf gute Tonqualität achten

Nichts ist schlimmer, wenn es knackt und rauscht und dröhnt! Darum am besten immer ein Headset benutzen. Ich hab die Bluetooth-Ohrstöpsel „FEM“ von Sudio. Einmal erfolgreich gepaired, verbinden sie sich automatisch und liefern exzellente Tonqualität – für mich und für die anderen. Und das Beste daran: Sie unterdrücken mit vier Mikrofonen die Umgebungsgeräusche. Thumbs up!

TIPP! RABATT-CODE!
Bis 24. Mai 2020 erhaltet ihr auf alle Kopfhörer und Ohrknöpfe von Sudio -15 Prozent mit dem Rabatt-Code MUTTIS15. Gleich dieses Schnäppchen sichern: sudio.com

Rahmenbedingungen im elterlichen Home Office
#2: Auf den Hintergrund achten

Achtung vor zu viel Privatem in Hintergrund! Je neutraler der Hintergrund, desto besser – alles andere lenkt das Gegenüber potenziell ab und verrät gegebenenfalls ein bisschen zu viel über dich … Chaos unbedingt beseitigen, Urlaubsfotos im Bikini sollten ebenfalls besser weichen. Wie ihr mit Kinderzeichnungen umgeht, bleibt euch überlassen – im geschäftlichen Kontext sind sie aber eher weniger angebracht, außer euer Business dreht sich um Kinder.



 

Rahmenbedingungen im elterlichen Home Office
#3 Hintergrundgeräusche

Das Um und Auf bei Videokonferenzen ist: Möglichst ungestört bleiben! Und das gilt nicht nur für Umgebungsgeräusche von Baustellen, Radio & TV, plaudernden oder rasenmähenden Nachbarn, knarrenden Stühlen, klapperndem Geschirr in der Küche usw., sondern nicht zuletzt auch für “Umgebungsgeräusche” vom Nachwuchs.

Daher: Wenn möglich, Türen schließen und in der Familie klar kommunizieren, wann nicht gestört werden darf.

… und weil’s bei (zumindest meinen) Kindern leider oft beim einen Ohr zwar hinein, beim anderen jedoch flugs wieder rausgeht, hilft eine visuelle Erinnerungshilfe. Zum Beispiel so – auf’s Bild klicken und runterladen:

Videokonferenz im Home Office: Bitte nicht stören

Tipps für Videokonferenzen:
5 Tipps für vorteilhaftes Aussehen

Die Fotografin meines Vertrauens, Doris Wild von wildbild, hat wertvolle Tipps für besseres Aussehen bei Videokonferenzen veröffentlicht. Ihre Erfahrung in Sachen Bildgestaltung lässt sich wunderbar auch auf Videotelefonie und Konferenzschaltungen umlegen. Hier kommen jene Tipps, die für Working Moms momentan am wichtigsten sind – aufgefettet mit meinen Erfahrungen. So kommt ihr visuell in Videokonferenzen gut rüber:

Vorteilhaftes Aussehen bei Videokonferenzen:
#1 Tageslicht nutzen

Das Tageslicht sollte weich auf euer Gesicht fallen. Pralles Sonnenlicht vermeiden!


Eigenwerbung!
Auf in Muttis Shop: muttis-blog.net/shop/
Queen Mama Klar bin ich peinlich Gesichtsmaske Nicht von schlechten Eltern

 

Vorteilhaftes Aussehen bei Videokonferenzen:
#2 Goldener Schnitt

Nutzt den goldenen Schnitt! Heißt: Nicht mittig in die Kamera blicken, sondern etwas nach links oder rechts aus der Mitte rutschen. Das Gesicht sollte leicht zur Mitte gedreht werden.

 

Vorteilhaftes Aussehen bei Videokonferenzen:
#3 Visuelle Dynamik

Beugt euch leicht nach vorne. Das zeugt von Dynamik und sorgt dafür, dass dein Kopf und nicht dein Bauch an vorderster Front zur Optik ist. Aber Vorsicht bei zu tiefen Ausschnitten!

 

Vorteilhaftes Aussehen bei Videokonferenzen:
#4 Position der Kamera



Der wahrscheinlich wichtigste Punkt ist die Position der Kamera: Sie sollte leicht erhöht sein. Erlaubt ist. alles, was stabil steht. Von leicht oben sieht man fast immer besser aus, als von unten. Denn von unten drohen Doppelkinngefahr und seltsame Verzerrungen.

Für’s Handy verwende ich ein Stativ. Für den Laptop in unserem kurzfristig eingerichteten und improvisierten Home Office hab ich mir ein Podest aus Lego Duplo gebaut. Das bringt den Laptop-Bildschirm mit dem zweiten Bildschirm auf eine Ebene und ist zudem eine Empfehlung des Arbeitsmediziners für bessere Ergonomie.

Vorteilhaftes Aussehen bei Videokonferenzen:
#5 Kleidung & Accessoires

Für berufliche Video-Calls gilt: Angezogen! Je nach Branche und Gesprächspartner ist manchmal ein legerer Look in Ordnung, aber der Schlabberlook sollte es trotzdem nicht sein. In anderen Branchen ist Förmlichkeit angesagt. Aber weil man bei Videokonferenzen ohnehin nur die obere Hälfte des Gesprächspartners zu sehen bekommt, lautet ein neuer Trend „Waist up dressing“! Heißt: Oben hui, unten egal – es sitzt sich ja schließlich auch besser in bequemen Hosen.

Was „oben“ betrifft, so ist einfärbig bunt immer die beste Lösung. Keine Shirts mit Aufschriften oder Blumen oder zu gemustert. Und wir Damen sollten außerdem den Ausschnitt im Rahmen halten. (Außer vielleicht beim nächsten virtuellen Tinder-Date – aber davon hab ich keine Ahnung …) Fakt ist: Schon dezente Wimperntusche und ein paar „Oben“-Accessoires peppen jeden Look im Handumdrehen auf. Ich mag zum Beispiel große Ohrringe oder eine smarte Uhr. Am Screenshot trag ich meine „Lieblingsstückerl“ von Lieblingsstückerl und eine minimalistische Armbanduhr von Nordgreen – so viel Style muss sein und macht auch richtig was her!

P.S.: Die Sonnenbrille – sonst immer ein empfehlenswertes Accessoire, wie ich finde – solltet ihr bei Video-Calls besser beiseite legen. Und auch den Kaugummi besser ausspucken!

Alle zehn Tipps von Doris findet ihr hier: 10 Tipps für bessere Aussehen bei Face Telefonie und Konferenzschaltungen

Das könnte euch auch interessieren:

Die Ohrknöpfe und die Uhr wurden von den Herstellen kostenfrei zur Verfügung gestellt.
Herzlichen Dank für die Unterstützung!


Eigenwerbung!
Auf in Muttis Shop: muttis-blog.net/shop/
Queen Mama Klar bin ich peinlich Gesichtsmaske Nicht von schlechten Eltern

Muttis Nähkästchen

Hier plaudert Birgit, alias Mutti, 40+, seit 2009 aus dem Nähkästchen: Authentizitäts-Freak, selbstbewusst grauhaarig, kreativ angehaucht, völlig unperfekte Mutter. Familienblog aus dem Leben mit zwei Jungs - Mutter allein unter Männern. Mehr über Muttis Nähkästchen: About. Nix verpassen? Folgt mir via Social Media oder Newsletter.

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Ein sehr interessanter Blog zum Thema Home Office und Videokonferenzen. Wir mussten erstmal für ordentlich Ergonomie am Arbeitsplatz im heimischen Büro sorgen. Jetzt macht das stundenlange sitzen vor dem Rechner fast sogar Spaß!

  2. Hallo, ganz tolle Ideen. Danke. Vieles davon mache ich schon, aber gerade die Sache mit dem Goldenen Schnitt war mir gar nicht klar. Jetzt wo ich das Bild von dir sehe, macht das aber total Sinn. Bei meiner nächsten Videokonferenz werde ich definitv darauf achten.

    Grüße
    Britta

Kommentar verfassen


Like it? Bitte folge mir:



Menü schließen