Muttis Nähkästchen | Familienblog seit 2009 | Impressum | Datenschutz

Nachtlicht: besser rot

51517_PE151266_S3Mein Kind braucht zum Einschlafen Licht. Auch für’s Baby soll man nachts nur spärlich Licht machen, wenn es nötig ist.

Ich hab mal gehört, dass rotes Licht angeblich besser sei, da es die Melatoninproduktion nicht hemmt. Melatonin ist ein Hormon, das den Tag-Nacht-Rhythmus steuert. Ein niedriger Melatoninspiegel kann zu Schlafstörungen führen.

Wir haben die Nachtlampe “Spöka” von IKEA (gibt’s in rot, blau und grün). Die gibt nur schwaches LED-Licht ab, ist sparsam, weich und kann kabellos betrieben werden – wenn sie nicht aus Plastik wäre, würde ich sagen: durchaus was zum Kuscheln :-)


Like it? Bitte folge mir:


Datenschutzhinweis: Mit Klick auf den Link verlässt du diese Seite. Es gelten die Datenschutzerklärungen der jeweiligen Plattformen.



Muttis Nähkästchen

Hier plaudert Birgit, alias Mutti, 40+, seit 2009 aus dem Nähkästchen: Authentizitäts-Freak, selbstbewusst grauhaarig, kreativ angehaucht, völlig unperfekte Mutter (aka. Rabenmutter). Familienblog aus dem Leben mit zwei Jungs - Mutter allein unter Männern. Mehr über Muttis Nähkästchen: About. Nix verpassen? Folgt mir via Social Media oder Newsletter.

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

Kommentar verfassen

Menü schließen