Muttis Nähkästchen | Familienblog seit 2009 | Impressum | Datenschutz
Chill mal, Frau Lehrerin! Selbstgestaltetes Kissen mit Lavendel-Druck

Chill mal, Frau Lehrerin! Selbstgestaltetes Kissen mit Lavendel-Druck

Was sollen wir der Frau Lehrerin zum Schulschluss schenken? Ganz mit leeren Händen wollten wir nicht dastehen, da sie ja immerhin viel investiert und erreicht hat für unser Kind. Unsere Wahl: Lavendeldruck – watscheneinfach, ohne großes Brimbamborium und die Zutaten hat man entweder ohnehin daheim oder kann sie an jeder Ecke kaufen.

Geht auch prima noch “LAST MINUTE”!
Anleitung inkl. kostenloser Druckvorlagen.

Zutaten:

  • Stoff, Kissenhüllen oder andere Textilien, am besten reine Baumwolle oder Leinen; der Stoff sollte nicht zu dunkel sein (ich hab mir günstige Kissenhüllen aus dem schwedischen Möbelhaus geholt und vorher sicherheitshalber gewaschen)
  • Lavendelöl (muss kein teures Öl sein; ich hab das günstige Öl vom dm genommen)
  • Laserausdruck des gewünschen Motivs (Laserdrucker oder Copyshop): Ein Scan eines Kinderbildes, ein selbst gemachtes Foto oder ein Bild aus dem Internet (freies Bildmaterial gibt es z.B. auf Pixabay); am besten den Kontrast ein wenig “hochdrehen”.
  • Malerkrepp, um das Motiv am Stoff zu fixieren
  • Großer Löffel
  • Bügeleisen

Anleitung:

  1. Gewünschtes Motiv am Laserdrucker ausdrucken (Achtung! Schrift muss seitenverkehrt sein!)
  2. Mit der bedruckten Seite nach unten auf den Stoff legen und mit Malerkrepp fixieren
  3. Lavendelöl auf das fixierte Papier tropfen (nicht zu knapp! Je mehr Lavendelöl, desto besser klappt’s!) und mit dem Löffel verteilen.
  4. Ca. 10 Min. lang mit Kraft und Nachdruck das ölgetränkte Motiv mit dem Löffel auf den Stoff rubbeln (das Lavendelöl löst den Toner vom Papier, durch das Reiben wird er auf den Stoff übertragen)
  5. Papier abziehen, trocknen lassen; das Öl (Rückstände und der intensive Duft) verflüchtigt sich verlässlich
  6. Bügeln (Baumwoll-Einstellung); dadurch wird das Motiv haltbar und waschmaschinenfest. Ich hab’s bei 40° in der Waschmaschine selbst getestet – hält!

Motive findet ihr zuhauf im Internet. Am besten funktionieren freigestellte, kontrastreiche Motive. Wer nicht selbst am Computer kreativ werden will/kann, darf auch gerne meine Vorlagen verwendet (Bilder via Pixabay):

newsletter-download

Damit könnte man allerlei Dinge gestalten: Kissen, Küchentücher, Küchenschürze, T-Shirts … was auch immer euch dazu einfällt! Wir werden mit Lavendeldruck sicher auch noch das eine oder andere Geburtstagsgeschenk gestalten – Ideen dazu sind bereits massigst vorhanden.
Ich könnte mir z.B. auch mein eigenes Designer-Kissen machen … hmmm … Ich finde z.B. die Gesichter des Künstlers Fornasetti zum Schreien – und so ein Kissen mit so einem Fornasetti-Konterfei drauf …




Affiliate Links

Auf die Idee bin ich durch meine Recherchen zum Beitrag 12 Geschenksideen zum Schulschluss für Lehrerinnen und Lehrer gekommen. Die Anleitung stammt ursprünglich von creativLIVE – dort gibt’s jede Menge kreative Anregungen und DIY-Projekte. Schaut mal rein!

Psst! Auch für nächstes Jahr hab ich schon eine Idee: selbst gemachte Badebomben – Anleitung bei life-of-larimare.com


Like it? Bitte folge mir:


Datenschutzhinweis: Mit Klick auf den Link verlässt du diese Seite. Es gelten die Datenschutzerklärungen der jeweiligen Plattformen.



Muttis Nähkästchen

Hier plaudert Birgit, alias Mutti, 40+, seit 2009 aus dem Nähkästchen: Authentizitäts-Freak, selbstbewusst grauhaarig, kreativ angehaucht, völlig unperfekte Mutter (aka. Rabenmutter). Familienblog aus dem Leben mit zwei Jungs - Mutter allein unter Männern. Mehr über Muttis Nähkästchen: About. Nix verpassen? Folgt mir via Social Media oder Newsletter.

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

Kommentar verfassen

Menü schließen