Familienblog seit 2009 | Impressum | Datenschutz
Mutti vs. innerer Schweinehund: Bauchtanz und EMS

Mutti vs. innerer Schweinehund: Bauchtanz und EMS

Die Erfolgsmeldung vorab: MINUS 10 KG!
Yesss! Yes! Hurra! [Mutti tanzt!]
Es ist geschafft: Ich habe seit 1.1.2017 ZEHN KILO ABGENOMMEN!
Und zwar mit dieser Methode.
Aaaaber: Ernährung umstellen alleine reicht natürlich nicht. Es braucht auch ein bisschen Bewegung. Und da hab ich zwei perfekte Methoden für mich entdeckt, bei denen der innere Schweinehund so gar nix mehr zu plaudern hat [Mutti tanzt tatsächlich!]:

Gestartet bin ich am 1.1.2017 mit einem BMI von 29,41. Jetzt, etwas mehr als 3 Monate später, bringe ich zehn Kilo weniger auf die Waage. Das bedeutet ein BMI von 25,91. Bedeutet: Da ist noch Luft nach unten.

Ich hab mir ja erstmal zehn Kilo vorgenommen, weil ich nicht wusste, wie’s klappen wird. Das heimliche Ziel waren immer 17 kg: 2017 minus 17 – ich steh auf solche “Zahlenspiele”. Aber ich hab mich nicht so richtig drübergetraut, wollte erstmal ein halbwegs erreichbares Ziel. Jetzt, wo ich weiß, wie einfach und easy abnehmen geht, mach ich auf jeden Fall weiter: 17 Kilo, ich komme!

Aber, klar – ganz ohne Bewegung klappt es nicht …
Aber da ist immer noch ER … der verdammt hartnäckige innere Schweinehund … Er hat mir nach anfänglicher Hochmotivation prinzipiell einen Strich durch die Rechnung gemacht.

Mutti sportelt: Bauchtanz

Bauchtanz, Muttis Nähkästchen Seit etwa vier Jahren tanze ich mit dem Bauch.

Ich liebe es!

Man glaubt es ja kaum, welche Körperteile sich separat bewegen lassen!

Und anstrengend ist es obendrein.
Sowohl körperlich (unsere Lehrerin schont uns kein bisschen!), wie auch für das Hirnkastl – wenn wir wieder mal eine komplexe Choreographie einstudieren.

Einen kleinen Vogel hab ich auch entwickelt, denn dieser durch und durch weibliche Tanz schreit förmlich nach schönen Tanzkostümen. Und wo kann ich sonst so ein bisschen Prinzessin mit wallendem Rock und Bling-Bling und Klimper-Dingern sein? Gerade wenn frau – so wie ich – von Männern umzingelt ist. Eben. Meine Meinung: Jeder hat seinen individuellen Vogel. Das ist meiner :-)

Und unsere Bauchtanz-Gruppe ist ganz besonders – es sind ganz unterschiedliche, wunderbare Frauen dabei: groß, klein, dick, dünn, jung, nicht mehr ganz so jung … eine ganz bunte Truppe. Danke Mädels! Jede von euch ist eine ganz spezielle Bereicherung, von jeder kann ich etwas lernen.

Das ist sie, unsere wunderschöne und gleichzeitig unbarmherzige Bauchtanz-Lehrerin:



Sie bietet immer wieder tolle Workshops und Kurse an. Schaut mal hier: facebook.com/raumfuerausdruck

Mutti sportelt: EMS

Elektromuskelstimulation Zu Elektro-Muskelstimulation (EMS) gibt es viele Meinungen und Vorurteile. Viele Leute können sich das so gar nicht vorstellen, mit Strom zu sporteln. Andere meinen: Das bringt doch nix! Aber ich bin der lebende Beweis: BRINGT DOCH WAS!

EMS mach ich nun seit knapp einem Jahr. Es ist DIE perfekte Möglichkeit für mich. 20 Minuten pro Woche bekomme ich auch als Working Mom hin.

Und auch Gerhard, mein EMS-Personal Trainer, schont mich in keiner Sekunde. Gibt’s mal Rückenprobleme (soll vorkommen!), dann gibt’s passende Übungen. Momentan hat er’s jedoch auf meinen Bauch abgesehen. (Mein Bauch gehört jetzt nicht zu den ansehnlichsten – hier hab ich schon mal blank gezogen: Mein Mama-Bauch: So sieht ein Bauch nach der Schwangerschaft wirklich aus). Auch die berühmt-berüchtigten Bingo-Wings stehen auf der Abschussliste. Und der Schweiß fließt in Strömen …

Die Zahlen belegen den Erfolg: Während ich früher einen Fettanteil deutlich über 30 Prozent hatte, ist er nun deutlich unter 30 Prozent.



Auch beim Skifahren mit den Kids hab ich es bemerkt: Bisher war ich immer ganz froh, mit den kleinen Jungs zu fahren. Denn immer wieder gab es einen kleinen Sturzpiloten auf die Beine zu stellen; immer wieder warteten wir auf der Piste zusammen. Diese kleinen Pausen waren immer herzlich willkommen, denn um Muttis Kondition war es nicht so besonders bestellt. Aber die Jungs wurden immer besser und haben ein erstaunliches Durchhaltevermögen. Diesen Winter war alles ganz anders: Eine Abfahrt von der Bergstation bis ins Tal – no problem!

Und wie rückt ihr euren Kilos zu Leibe?

Dieser Beitrag ist Teil der Blogparade Ma.ma. Sport #mamismachensport von kinderlachenelternsachen.

 

Muttis Nähkästchen

Hier plaudert Birgit, alias Mutti, 40+, seit 2009 aus dem Nähkästchen: Authentizitäts-Freak, selbstbewusst grauhaarig, kreativ angehaucht, völlig unperfekte Mutter. Familienblog aus dem Leben mit zwei Jungs - Mutter allein unter Männern. Mehr über Muttis Nähkästchen: About. Nix verpassen? Folgt mir via Social Media oder Newsletter.

Dieser Beitrag hat 3 Kommentare

Kommentar verfassen


Like it? Bitte folge mir:



Menü schließen