Muttis Nähkästchen | Familienblog seit 2009 | Impressum | Datenschutz
Urlaub mit Kind: Profitipps für eine entspannte Familienreise

Urlaub mit Kind: Profitipps für eine entspannte Familienreise

Reisen mit Kind ist eine Herausforderung – und folgt vor allem anderen Regeln als Reisen ohne Kind.
Damit ihr aber nicht auf die “harte Tour” da draufkommen müsst, kommen hier “Profi-Tipps” für eine entspannte Familienreise von reisenden Eltern für reisende Eltern:

Auszug aus dem kostenlosen E-Book Fernreisen mit Säuglingen und Kindern. Ein unvergessliches Reiseabenteuer für die ganze Familie. Das E-Book gibt gebündelt Tipps und Tricks unter anderem zu den Themen Fernreisen mit Baby, Impfungen, Tipps zu den beliebtesten Zielen: Thailand, Indonesien, Australien und Verhalten im Notfall und bei Krankheit. Mit dabei sind Checklisten für die Grundversorgung, für Alleinreisende, Gepäck und nützliche Reisebegleiter für Babys. Mit dabei auch Profitipps für eine entspannte Familienreise, die ich hier mit freundlicher Genehmigung der Herausgeber veröffentlichen darf:

Profitipps für eine entspannte Familienreise

Beschäftige dich mit dem Thema „Fernreisen mit Kindern“, indem du Erfahrungsberichte von anderen Eltern liest. Du wirst schnell erkennen: Eine Fernreise ist durchaus einfach zu bewerkstelligen. Familien, die bereits mehrmals verreist sind, werden immer routinierter in ihren Vorbereitungen und auf den Reisen selbst. Deswegen gibt es hier zum Abschluss noch einmal ein paar Tipps für eine entspannte Reise – von echten Profis für werdende Profis.

  • Bloß nicht stressen lassen!
    Wenn die Eltern entspannt sind, sind es die Kinder in der Regel auch.
  • Alles schön langsam angehen.
    Am besten Sightseeing mit Ruhepausen und Freizeitspaß kombinieren.
  • Sich davon freimachen, im Urlaub unbedingt alles sehen und erleben zu wollen.
    Wenn eine Attraktion mal ausgelassen wird, ist das absolut in Ordnung.
  • Zwischendurch mal einen Kindertag einlegen.
    An diesem Tag dürfen die Kleinen das Programm bestimmen.
  • Kinder auf Reisen ihre eigenen Begegnungen machen lassen
    – und nicht immer sofort in eine Situation eingreifen.
  • Im Urlaub herrschen andere Regeln als im Alltag.
    Deswegen sind ab und zu Pommes absolut erlaubt und das Zubettgehen darf sich um einige Stunden verschieben.
  • Gemeinsame Reiserituale entwickeln
    Zum Beispiel zum Sonnenuntergang Muscheln suchen oder abends nochmal in den Pool springen.
  • Professionelle Reiseführer bieten oft einen guten und informativen Überblick.
    Allerdings ist es ebenfalls empfehlenswert, sich auf (Familien-)Reiseblogs zu informieren, da hier weitaus passenderes Hintergrundwissen und gleichzeitig authentische Erfahrungsberichte zu bekommen sind. Manchmal lohnt es sich, den jeweiligen Blogger zu einer speziellen Frage zu kontaktieren.
  • Es gibt spezielle Foren und Facebook-Gruppen,
    in denen ein Austausch mit Gleichgesinnten und reiseerprobten Eltern möglich ist.

Übrigens:

  • Informieren auf (Familien-)Reiseblogs: Eine wunderbare Quelle für Reiseberichte ist die neue Plattform kindundkoffer.com. Dort sind die Tipps und Tricks von verschiedenen reisenden Familien gesammelt und nach verschiedenen Themen und Ländern kompakt dargestellt. Lasst euch inspirieren!
  • Foren und Facebook-Gruppen: Auch hier hab ich einen heißen Tipp für euch: Die Reisemütter – Tipps für Urlaub mit Kind ist eine sehr aktive Gruppe mit vielen reisefreudigen Eltern. Habt ihr eine Frage? Dort antwortet bestimmt jemand!

Noch mehr Profitipps für eine entspannte Familienreise

Diesen Tipps kann ich noch etwas Reise-Know-how hinzufügen:

Habt ihr auch Profitipps für das Reisen mit Kind?
Ich freue mich auf eure Tipps!

Urlaub mit Kind: Profitipps für eine entspannte Familienreise

Photo by Dvir Adler on Unsplash


Like it? Bitte folge mir:


Datenschutzhinweis: Mit Klick auf den Link verlässt du diese Seite. Es gelten die Datenschutzerklärungen der jeweiligen Plattformen.



Muttis Nähkästchen

Hier plaudert Birgit, alias Mutti, 40+, seit 2009 aus dem Nähkästchen: Authentizitäts-Freak, selbstbewusst grauhaarig, kreativ angehaucht, völlig unperfekte Mutter. Familienblog aus dem Leben mit zwei Jungs - Mutter allein unter Männern. Mehr über Muttis Nähkästchen: About. Nix verpassen? Folgt mir via Social Media oder Newsletter.

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

Kommentar verfassen

Menü schließen