Muttis Nähkästchen | Familienblog seit 2009 | Impressum | Datenschutz
Mmmh! Leckerer veganer Schokokuchen für das Geburtstagskind

Mmmh! Leckerer veganer Schokokuchen für das Geburtstagskind

Sieben Jahre, große Wünsche. Manche sind aber auch ganz bodenständig – zum Beispiel ein “Schoko-Brownie mit belgischer Schokolade”, weil wir ja gerade in Belgien Urlaub machen. Hier kommt das Rezept – geht bestimmt auch mit deutscher, österreichischer oder schweizer Schokolade:

Neben einer LEGO-Straßenbahn hat sich unser Sohn nur noch eins gewünscht: Schoko-Brownie mit belgischer Schokolade. (Das Lego 60097 – City Stadtzentrum zeichnet sich übrigens wirklich hervorragend mit umfrangreichem Spielmehrwert aus: das Set beinhaltet einzelne Shops und Berufe – eine Cafeteria, ein Hotdog-Stand, ein LEGO-Store, ein Autohaus mit Werkstatt und Abschleppwagen, ein Pizzabote und ein Postbote – und natürlich (für unsere Jungs GAAANZ wichtig) eine mega-coole Straßenbahn mit Haltestelle! Von unseren Jungs war tagelang nichts mehr zu sehen …)

Aber zurück zum Schokokuchen:
Das Rezept stammt urspünglich von Jamie Oliver – entsprechend einfach ist das Rezept. In Ermangelung einiger Zutaten habe ich es ein wenig abgewandelt:

Schokokuchen

Zutaten:

  • 5 TL Pflanzenöl (am besten eins, das nicht zu viel Eigengeschmack hat – zur Not geht aber auch Olivenöl: hab’s ausprobiert, der Eigengeschmack verschwindet durch das Backen)
  • 250 g dunkle Schokolade (für anspruchsvolle Geburtstagskinder: belgische – sonst eben Kochschokolade)
  • 200 g Mandeln, gemahlen (Erkenntnis danach: besser wären Mandelsplitter!)
  • 180 g Mehl
  • 250 ml Mandelmilch (oder Sojamilch)
  • 180 g Staubzucker
  • 1/2 Pkg. Backpulver
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • Salz

Zubereitung:

  1. Ofen auf 180°C  vorheizen, eine kleine Tortenform mit Backpapier auslegen (ein Tipp, den ich mir bei Jamie’s Koch-Sendungen abgeschaut hab: Backpapier unter die Wasserleitung halten und zusammenknautschen – dann wird’s ganz weich und lässt sich wunderbar und vor allem schnell an die Form anpassen).
  2. 200 g Schokolade schmelzen (die restlichen 50 g für die Glasur aufbewahren)
  3. Mehl, Backpulver, gemahlene Mandeln (bzw. Mandelsplitter), Zucker, Vanillezucker und eine Prise Salz gut vermengen
  4. Öl, Mandelmilch und geschmolzene Schoko vermengen und mit der Mehl-Mandel-Zucker-Masse verrühren.
  5. Die Masse in die Form gießen und ca. 25 Minuten bei 180°C backen.
  6. Nach dem Backen ca. 5 Min. abkühlen lassen und vorsichtig aus der Form nehmen. Für die Glasur die restlichen 50 g Schokolade schmelzen und noch mit etwas Öl stecken, damit es flüssiger wird. Den Kuchen damit bestreichen und mit Smarties, Schokolinsen und/oder Zuckerstreusel verzieren.

Veganer Schokobrownie

veganer-schokobrownie

Heel Lekker!
Einziges Verbesserungspotenzial: Mandelsplitter hätten noch das gewisse “Knack” in den Brownie bebracht. Das nächste Mal wird er also noch besser!

Alles Gute zum 7. Geburtstag, mein kleiner Schatz!


Like it? Bitte folge mir:


Datenschutzhinweis: Mit Klick auf den Link verlässt du diese Seite. Es gelten die Datenschutzerklärungen der jeweiligen Plattformen.



Muttis Nähkästchen

Hier plaudert Birgit, alias Mutti, 40+, seit 2009 aus dem Nähkästchen: Authentizitäts-Freak, selbstbewusst grauhaarig, kreativ angehaucht, völlig unperfekte Mutter. Familienblog aus dem Leben mit zwei Jungs - Mutter allein unter Männern. Mehr über Muttis Nähkästchen: About. Nix verpassen? Folgt mir via Social Media oder Newsletter.

Kommentar verfassen

Menü schließen